Plauen

Wissenswertes über Whisky und Whiskey

Herkunft, Herstellung, Sorten, ...

Whisky oder Whiskey? Prinzipiell sind beide Schreibweisen zulässig. Es ist allerdings üblich, die Schreibweise ohne 'e', also Whisky, für Scotch, die mit 'e' für alle anderen Sorten (Irish, Bourbon, etc) zu verwenden.

 

Übrigens behaupten die Iren dass in Schottland Whisky ohne e geschrieben wird, hätte damit zu tun das die Schotten Tinte sparen wollten.

 

Whisky ist ein sehr altes Getränk, das bereits in Dokumenten aus dem 16. Jahrhundert erwähnt wird. Der Ausdruck 'Whisky' stammt aus dem Gälischen. Kommt von 'Uisge beatha' oder 'usquebaugh', was soviel wie 'Lebenswasser' heißt.

Heute wird Whisky in verschiedenen Ländern (Irland, Schottland, USA, Kanada), nach verschiedenen Verfahren, unter Verwendung verschiedener Ausgangsstoffe (Gerste, Mais, Malz, Roggen), hergestellt. Im allgemeinen wird dabei zwischen Scotch, Irish, Rye, Canadian und Bourbon unterschieden.

Wie der Name schon andeutet, wird Scotch in Schottland, Irish in Irland und Canadian in Kanada hergestellt. Bourbon darf nur für in den USA hergestellten Whiskeys benutzt werden, während Rye-Whiskey sowohl in den USA wie in Kanada hergestellt wird. Scotch und Irish sind geschützte Bezeichnungen, die nur für Brände aus den jeweiligen Regionen verwendet werden dürfen.

 

 

Wir sind Partner der Barrique GmbH   |  www.barrique.com   |  Typo3